Nachhaltigkeit

Das vierte Ziel, das GEZEA verfolgt, ist es, nachhaltig zu wirtschaften. Wir glauben, dass jeder Marktteilnehmer die Freiheit hat, gewinnorientiert zu handeln, solange er die entsprechende Verantwortung übernimmt. Insbesondere die Verantwortung für unseren derzeit einzigen Lebensraum.

Bei GEZEA verfolgen wir diese Ziele: durch unsere Arbeit und bei unserer Arbeit. Unterstützen Sie uns bei der Verwirklichung, als Kunde, Mitarbeiter, Lieferant oder Partner.

Was tun?

Freiheit funktioniert nur in Verbindung mit Verantwortung.

Es liegt in unserer aller Verantwortung, dass auch die nachfolgenden Generationen ein Leben in angemessenem Wohlstand und ohne Angst um ihr Leben führen können.

Einen Teil unserer Erträge müssen wir daher zwingend in die Zukunft der Natur bzw. der Menschheit investieren!

Denken auch Sie darüber nach, wie Sie Ressourcen durch neue Technologien oder geändertes Verhalten schonen können?

GEZEA im
Klima-Wandel

Seit 2013 investieren wir in energieeffizientere Technik sowie in die Eigenerzeugung von EnergieWir benötigen seither 22% weniger Energie und gewinnen 45% unseres jetzigen Energiebedarfs aus erneuerbaren Energien.

Einsparungen

  • LED-Beleuchtung: Das gesamte Unternehmensgebäude wurde von Leuchtstoffröhren und Glühbirnen auf LEDs umgestellt.  
  • Freiluftkühlung: Wir nutzen die Freiluft bei Temperaturen unter 10° Grad Celsius zur Kühlung unserer Maschinen.
  • Effiziente Kompressorentechnologie: Wir setzen seit einigen Jahren Kompressoren mit Frequenzumrichtern ein. Diese sind bedeutend sparsamer als die Vorherigen und regeln automatisch auf die aktuell geforderte Menge.
  • Wärmerückgewinnung aus Kompressoren: Seit 2013 wird die Abwärme unserer Kompressoren durch Wärmetauscher in unser Heizsystem eingespeist.
  • Wärme-Kälte-Wandler: Die von den Kompressoren rückgewonnene bzw. durch das BHKW erzeugte Wärme kann bei Bedarf als Wärme zum Heizen und für Warmwasser genutzt oder als Kälte für die Maschinen- und Raumkühlung mittels „Adsobtionskälte“ gewandelt werden.

    Eigenerzeugung

    • Photovoltaikanlage: Die 2014 erbaute PV-Anlage deckt rund 10% unseres Strombedarfes. 
    • BHKW / Blockheizkraftwerk:  Das 2018 eingeführte BHKW hat einen Wirkungsgrad von 82% (inklusive Transport des Gases zu uns). Strom von Netzbetreiber hat dagegen einen Wirkungsgrad von 37% (wegen mangelnder Abwärmenutzung, Übertragungsverluste, etc.)


    Wer mehr über unsere Maßnahmen erfahren möchte, kann sich gerne an Henning Köllner wenden - wir geben gerne Tipps! Je mehr uns nachahmen, desto bessere Chancen für unseren Planeten!

        © 2017 Gezea GmbH

        Kontakt
        Karriere
        Graphit-Shop
        AGB
        Impressum
        Datenschutz
        Downloads